-Anzeige-

Landingpage erstellen: Aufbau, Beispiel und Tipps zur Optimierung


In diesem Artikel verrate ich Dir worauf Du beim Erstellen einer mobilen Landingpage achten musst, zeige Dir ein Beispiel für den Aufbau und gebe Dir zahlreiche Tipps zur Optimierung mit denen Du noch mehr Conversions erzielst.


Definition: Was ist eine Landingpage?

Definition: Was ist eine Landingpage?


Eine Landingpage ist eine Website, die als Zielseite für eine Online-Werbeanzeige angegeben wird.

Das Ziel einer Landingpage besteht darin, den darauf geleiteten Besucher zu einer Conversion zu motivieren, um im Anschluss durch seine Einkäufe oder die Nutzung seiner Daten Geld zu verdienen.

Beispiele für Conversions sind – Der Besucher…

  • …führt einen Download durch
  • …ließt einen Marketingtext
  • …klickt auf einen Button
  • …registriert ein Kundenkonto
  • …teilt die Zielseite auf Facebook
  • …trägt sich in eine E-Mailliste ein
  • …kauft ein Produkt

Eine Conversion muss nicht immer der finale Step in einem Funnel sein!


Wie ist eine Landingpage aufgebaut?

Wie ist eine Landingpage aufgebaut?


Da der Aufbau und die Wahl der zu nutzenden Elemente einer Landingpage immer vom jeweiligen Marketingziel abhängig sind, dient der sogenannte Marketingfunnel als Orientierung.

Er besteht aus 3-Phasen:

Awareness
Consideration
Conversion

Info: Ein Hauptfehler von Marketinganfängern besteht in dem Versuch die ersten beiden
Phasen zu überspringen und dem Beworbenen direkt ein Angebot vor den Kopf zu knallen.
„Hier. Kauf meinen Sch…!“

Damit Du Deine Produkte erfolgreicher vermarktest, klären wir zuerst was die jeweilige Phase ausmacht und dann welcher Seitenaufbau dazu passt.

Awareness

Awareness bedeutet Aufmerksamkeit oder Beachtung.
Hierbei geht es darum, Dein

besteht aus den folgenden 8 Elementen:

Hauptüberschrift
Unterüberschrift

Produktbild / Video

Werteversprechen
Handlungsaufforderung
Rezensionen
Antworten auf oft
gestellte Fragen
Vertrauensbildende
Elemente

Was bedeutet Landingpage Optimierung?

Was bedeutet Landingpage Optimierung?


Um den Besucher zu einer der o.g. Conversions zu veranlassen, ist es erforderlich, die Nutzererfahrung mit der Zielseite so positiv wie möglich zu gestalten.

Elementar wichtig ist dabei die Relevanz des vom Nutzer erwarteten Contents.

Dazu später mehr.

Bei der Landingpage Optimierung werden sowohl die Bedienfreundlichkeit der Landingpage als auch psychologische Wirkungsmuster (Besucher nimmt etwas wahr und reagiert) getestet, analysiert und stetig an das gewünschte Verhalten des Besuchers angepasst, um die Anzahl der Conversions pro Websitebesucher (Conversionrate) zu steigern.


Tipps zur Landingpage Optimierung

Tipps zur Landingpage Optimierung


In diesem Part zeige ich Dir zahlreiche, spannende und interessante Wirkungsmuster in Form von Demos, mit denen Du selbst wahrnehmen und erfühlen kannst, was sie mit Dir machen.

Ein paar Usability Tipps werden Dir aus meinem beliebten Artikel zum Thema Tipps zur Usability-Optimierung mobiler Websites bekannt sein, doch die Insights zur Verhaltenspsychologie werden gleich taufrisch gezeigt.

Wichtiger Gedanke für den Einsatz bestimmter Wirkungsmuster:
Strebst Du eine langfristige Kundenbeziehung an oder geht es Dir um einen One-Time-Shot?

Für die Demos:
Die folgenden Darstellungen fiktiver Smartphonebildschirme sollen und können gescrolled werden.

Diese Metaebene wurde bewusst von mir gewählt, da wir im Erleben immernoch am leichtesten Lernen.

Merke:
„Bauchgefühl gehört an den Mittagstisch aber nicht ins Pflichtenheft für eine Conversion-Optimierung!“

Genug der warmen Worte, jetzt geht es los.


Tipp Nummer 1

Da der Smartphonebildschirm nur eine sehr begrenzte Anzeigefläche bietet, ist der sofort sichtbare Bereich Above-The-Fold (Grüner Bereich gefolgt vom roten Bereich in der folgenden Demo) Dein wichtigster Spielraum, um die Userfrage: „Was gibt es hier für mich?“ zu beantworten und den ersten Eindruck zu prägen.

Demo:

Above-The-Fold

(Hier scrollen!)

Under-The-Fold


Tipp Nummer 2

Riechst Du den Rauch?

Die folgende Demo verrät Dir, wie es planlose Ad-Manager extrem-erfolgreich schaffen, einen großen Haufen Werbebudget zu verbrennen.

(Klick auf die folgende Beispiel-Ad)

Beispiel-Ad
50% auf diesen Fussball


JETZT ANSEHEN >

Übersichtsseite


Willkommen in unserem Beispiel-Shop!


⚾ Baseball
🎾 Tennis
⚽ Fussball
🏉 Rugby

Wo hier das Problem liegt?

Die Erwartungshaltung des Users wird beim Klick auf die Ad nicht erfüllt.

Der User wird mit dem Klick auf eine Übersichtsseite oder auf die Startseite eines Onlineshops weitergeleitet.

Dort ist das Angebot entweder nicht oder erst nach einer Suche auffindbar.

Wie geht es richtig?

(Klick auf die folgende Beispiel-Ad)

Beispiel-Ad
50% auf diesen Fussball


JETZT ANSEHEN >

50% Fussballangebot


Dieser Fussball kostet heute nur 5€ anstatt 10€.


KAUFEN

Merke:
Erfülle die Erwartungshaltung des Nutzers.

  • Findet der User das beworbene Angebot auf den ersten Blick wieder?
  • Stimmt das Angebot mit dem Werteversprechen auf der Anzeige überein?
  • Wird der User zu einer Handlung motiviert?

Zugegeben ist das gerade gezeigte Beispiel sehr plakativ, sodass ich Dich bitte, jetzt noch einmal Luft zu holen, da wir zu einem Digital-Marketing-Deep-Dive ansetzen.


Beispiel Landingpage

Landingpage Beispiel


Das war erst der Anfang…mehr kommt ab dem 19.09.2018 !

Landingpage erstellen: Aufbau, Beispiel und Tipps zur Optimierung
5 (100%) 1 vote

PS: Um den Link zu dieser Seite Freunden zu schicken, kannst Du Dir mit nur einem Klick die...
Artikel-URL kopieren
Hinweis: Sollte ich in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet haben, sind diese durch „(Provisions-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält coach-hoffmann.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Keine Internetverbindung!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Unter Datenschutz erfährst Du mehr dazu.
schließen